Kleinwindkraftanlagen in Italien (Komplettanlage)

Rund 15% jährlicher Ertrag mit eigenem Windkraftwerk
Der Markt für Kleinwindkraftanlagen (KWKA) in Italien empfiehlt sich für renditeoriente Anleger in erster Linie aufgrund der attraktiven Vergütung des Windstroms in dieser Größenklasse. Vermögende Investoren erhalten ab sofort die Möglichkeit des direkten Erwerbs der hochrentablen Kraftwerke.

kleinwindkraftwerk kleinwindkraft anlage italien rendite private placement privatplatzierung kaufPrivate Placement Privatplatzierung Kleinwindkraft Italien Anlage kaufen Rendite Erlös ebit 60 200 kw
Dezentrale Kleinwindkraft wird insbesondere in Italien massiv gefördert

Platzierungsstand: 
  • ab sofort auch bereits errichtete 60 kW-Kraftwerke verfügbar
Edit 15.12.2016
Der Generalunternehmer errichtet weitere Kraftwerke in Italien. In einem Kurzfilm werden die wesentlichen Bauphasen veranschaulicht:  


Attraktiver Anreiz für Kleinwindkraft
Die steigende Nachfrage nach Kleinwindkraftwerken in Italien ist vorrangig begründet in der attraktiven Einspeisevergütung (EEG) von 26,8 €Cent/kWh für Anlagen unter 200 Kilowatt Leistung. Diese Gesetzesgrundlage ist die Einnahmequelle über eine Betriebsphase von mindestens 20 Jahren. In Italien werden Kleinwindkraftparks für maximale Rentabilität meist an küstennahen Standorten errichtet. Vor allem in den dünn besiedelten Regionen der mittleren und südlichen Landesteile entstehen im Eiltempo zahlreiche Windkraftwerke.

Full Service bei Projektierung, Errichtung und Betriebsphase
Bei allen Planungs- und Installationsphasen wird der Investor durch das in Südtirol ansässige Projektunternehmen eng einbezogen und erhält fortlaufend Optimierungsvorschläge. Auch iIndividuelle Investorenwünsche werden berücksichtigt. Ein erfahrenes Expertenteam übernimmt im gesamten Prozess die rechtliche und steuerlichen Maßnahmen, die Bauüberwachung und Koordination vor Ort, die Versicherung der Anlage, die Wartung sowie schließlich die Überwachung der Einspeisungen und Vergütungen während der Betriebsphase.

cash flow 10 kw windkraftanlage errichtung installation italien einspeiseverguetung kauf erwerb kaufen euro enel tozzi
kwk kleinwindkraft investment italien irr rendite levered projekt institutionell fonds kauf preise
Cash Flow und Rendite (IRR) für KWK-Investment (midcase)

Größenklasse 60 kW bevorzugt
Die Einspeisung des Windstromes bei Anlagen bis 200 kW erfolgt ohne Mehraufwand in das flächendeckend bestehende Niederspannungsnetz. Ein Ausbau von Hochspannungstrassen entfällt daher bei dieser Technik. Kraftwerksleistungen bis zu 60 kW ermöglichen außerdem bei relativ geringen administrativen Aufwendungen die besten Renditeperspektiven und werden deshalb von dem meisten Investoren bevorzugt.

Komplettpaket KWKA
  • 60 kW Kleinwindkraftanlagen in Italien
  • gesetzliche Einspeisevergütung 26,8 €cent/kWh über 20 Jahre
  • Übernahme der technischen und administrativen Betriebsführung
  • Investitions-Abschreibungen in Deutschland und Italien
  • volle Unterstützung während Investitionsphase und Betriebsführung
  • Bereitstellung ausführlicher Projektunterlagen für Bankfinanzierung
  • durchschnittlicher Ertragserwartung € 60.000 € jährlich
  • Kaufpreis je nach Windstandort, Grundstückspreis und Hersteller rund € 370.000
Für weitere Informationen und Unterlagen nehmen Sie bitte direkten Kontakt zu uns auf.

Steuererstattung bei PV-Anlagen

Bis zu 65% Abschreibung innerhalb zwei Jahren
Bei Steuerpflichtigen kommt Freude auf, wenn im Bescheid zu lesen ist: "Mithin sind zuviel entrichtet." - Warum das inbesondere mit Photovoltaik-Anlagen möglich ist, erfahren Sie nachfolgend.

PV Photovoltaik Anlage Private Placement Steuererstattung 2016 2017 2018 iab afa Steuer kraftwerk
PV-Anlagen erzeugen stabile Sonnenerträge und hohe Steuererstattungen

Konstantin Sonnenschein hat ein relativ hohes zu versteuerndes Einkommen und zahlt jedes Jahr viele Tausend Euro an Steuern. Eine für Solarstromerzeugung geeignete Dachfläche besitzt er nicht. So entscheidet er sich für eine moderne PV-Anlage im Wert von € 200.000 auf einem gepachteten Dach vom deutschen Marktführer für PV-Direktinvestments.

Steuererstattung
Da bei Herr Sonnenschein alle Voraussetzungen stimmen und die Steuererklärung 2016 noch nicht abgegeben wurde, macht er einen Investitionsabzugsbetrag (IAB) von 40%, also € 80.000 sofort geltend. So erhält er eine Steuererstattung von € 33.600. Für das Jahr 2017 kann er vom restlichen Buchwert (€ 200.000 minus € 80.000 = € 120.000) weitere 25% geltend machen (Abschreibung für Abnutzung, AfA+Sonder-AfA). Das führt zu einer weiteren Steuererstattung von € 12.600.
Bisher sind € 150.000 abgeschrieben - die übrigen € 50.000 verteilt er nun linear auf die 19 Jahre EEG-Zeitraum und nutzt so eine jährliche Abschreibung von fast 2,8% (AfA).

Zwischenstand
Summa summarum erhält Herr Sonnenschein in der Anschaffungsphase seiner PV-Anlage € 46.200 vom Finanzamt zurück. Das entspricht einem zusätzlichen Kapitalfluss ("Einnahmen") von 23% des Gesamtinvestments.

Finanzierung
Konstantin Sonnenschein möchte die aktuelle Niedrigzinsphase nutzen und seinen Geldbeutel schonen. So nimmt er das Angebot der Hausbank an, die PV-Anlage bis auf einen Eigenkapitalanteil von 20% für 15 Jahre zu finanzieren. Sein Aufwand liegt damit bei € 40.000. Zur Erinnerung: die Steuererstattung vom Finanzamt beläuft sich auf € 46.200. Sein einzusetzendes Kapital für die PV-Anlage ist somit praktisch Null und er hat sogar schon etwas Gewinn gemacht. Herr Sonnenschein besitzt nun ein eigenes Solarkraftwerk mit regelmäßigen, gesetzlich gesicherten Erträgen.

Laufzeit
Die PV-Dachanlage nutzt eine Pachtdauer von 25 Jahren plus Verlängerungsoptionen. Nach Kosten für Betriebsführung, Wartung und Versicherungen liegt der durchschnittliche Ertrag der Anlage bei rund 7% p.a.. Da seine Bank ihm einen günstigen Zins von 2% zusichert, beträgt die Zinsdifferenz 5%. Damit bezahlt sich seine Anlage innerhalb 15 Jahren aus eigener Kraft (Tilgung). Danach vereinnahmt Herr Sonnenschein weitere Jahre und Jahrzehnte rund 5% Ertrag (bei 2% Sicherheitsabschlag), das entspricht jährlich € 10.000 "Sonnenrente". Nach 25 Jahren kommen so beachtliche € 250.000 zusammen. PV-Anlagen als Betriebsvermögen genießen zudem üppige Steuerfreibeträge bei Vererbung. Das hat Herr Sonnenschein von seinem Steuerberater erfahren und freut sich, dass er für seine Nachkommen ein zusätzliches finanzielles Polster gebildet hat.

Zusammenfassung
Konstantin Sonnenschein hat einen rentablen und nachhaltigen Sachwert erworben, welcher sich ganz von allein bezahlt und für viele Jahrzehnte stabile Einnahmen bringt - davon 21 Jahre lang sogar staatlich garantiert.

(Dieses Beispiel stellt keine steuerliche Beratung dar und ersetzt nicht das Gespräch mit Ihrem Steuerberater.)

PV Nordbayern

Direktinvestment: Photovoltaikanlage in Nordbayern
Solarkraftwerk auf Landwirtschaftsbetrieb bei Bayreuth

pv photovoltaik solar dach anlage bayern umweltfonds hochrentabel
Landwirtschaftsbetrieb in Nordbayern erhält ein Aufdach-Solarkraftwerk

Platzierungsstand 16.8.2017:
  • noch 3 Kraftwerke a´ € 42.000 verfügbar
Allgemeines
Die Photovoltaik-Branche erfährt seit Jahresbeginn einen starken Aufwind - nicht zuletzt durch die neue Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) mit Vergütungserhöhungen für kleinere Dachanlagen bis 750 kWp ab dem Jahr 2017. Sichere Sachwerte mit 20-jähriger staatlicher Einnahmegarantie sind gesucht wie nie zuvor. Besonders attraktiv werden Solar-Direktinvestments bei Nutzung der steuerlichen Abschreibungen.

Objektdaten PV Nordbayern
Das Solarkraftwerk wird auf Hallen eines Landwirtschaftsbetriebes in Oberfranken errichtet. Zum Einsatz kommen Module des Herstellers Astroenergy und Wechselrichter von Huawei. Die PV-Anlage generiert eine spezifische Einstrahlung von 905 kWh/kWp. Daraus resultiert ein Ertrag von rund 7,5% jährlich.

Investitionsdaten
  • PV-Dachanlage "Nordbayern" in Oberfranken (bei Bayreuth)
  • erfahrener Generalunternehmer; aktueller Marktführer
  • Projektrechte und Pachtverträge gesichert
  • Anlage fertiggestellt, Netzanschluss erfolgt in diesen Tagen
  • Fernüberwachung, Allgefahrenversicherung
  • jährlicher Ertrag 7,5% p.a. (vor Steuern)
  • attraktive steuerliche Vorteile (IAB, AfA, Sonder-AfA)

PV-Anlage nach Wunsch

Sonnige Rendite mit individuell zugeschnittener PV-Anlage
Aufgrund der hohen Nachfrage unserer Kunden nach Photovoltaik-Projekten in Deutschland bieten wir ab sofort einen exklusiven Reservierungs-Service an.

portal angebote aufdach freiflaeche vergleich rendite spezifischer ertrag kaufsumme pacht pv solar anlage deutschland mw kwp kauf bestand eeg einstrahlung

Jede Photovoltaik-Anlage arbeitet heute rentabel. Die Technik ist längst ausgereift, die Erträge und damit die Rendite lassen sich sehr genau berechnen. Nicht von ungefähr investieren immer mehr Unternehmen und öffentliche Institutionen in eigene PV-Anlagen, um damit sicheren Gewinn zu erwirtschaften. Auch vermögende, private Investoren entdecken zunehmend die Chancen und Perspektiven dieses Anlagesegments.

Derzeit herrscht ein sogenannter "Verkäufermarkt", denn die Nachfrage nach deutschen Photovoltaik-Projekten mit attraktiver Rendite übersteigt bei weitem das verfügbare Angebot. Nicht zuletzt wegen der wohl noch lange andauernden Niedrigzinsphase im Euro-Raum und dem stabilen Investitions- und Wirtschaftsstandort Deutschland.

Privilegiert: Informationen zuerst an Sie
Folgende Eintragungen für Ihr eigenes Wunsch-Solarinvestment bringen Ihnen einen entscheidenden Informationsvorteil. Denn Sie werden bei "Eingang" neuer und für Sie passender PV-Projekte per Email informiert und unverbindlich mit den ausführlichen Projektunterlagen versorgt.

Meine PV-Wunschanlage:

Anlagenpreis (gesamt) in €


Art der PV-Anlage


Errichtung


Steuervorteile


Finanzierung


Anmerkungen:

Anrede


Vorname / Nachname


Telefon-Nummer

E-Mail

PV Elbufer

Solarkraftwerk auf Süddächern
Der Standort des vorliegenden Photovoltaikkraftwerkes liegt bei Torgau in Sachsen, auf einer Anhöhe am Elbufer. Der vom PV-Kraftwerk produzierte Sonnenstrom wird ab August 2017 an ein Logistikunternehmen zu attraktiven 13 Cent/kWh direkt vermarktet.

Photovoltaikanlage,Elbufer,PV-Anlage,Solaranlage,Umweltfonds,hochrentabel,Rendite,2017,Elbestrom
Photovoltaikkraftwerk Elbufer

Platzierungsstand 14.8.2017: 
  • ausverkauft
Erweiterung einer bestehenden PV-Anlage
Bei der PV-Anlage Elbufer wird eine bestehende Solar-Dachanlage um weitere Flächen ergänzt, dabei kommen überwiegend Süddächer zum Einsatz. So können die zukünftigen Eigentümer der Kraftwerkseinheiten eine spezifische Einstrahlung i.H.v. rund 970 KWh/kWp nutzen und damit einen Ertrag von 7,7% p.a. vor Steuern und Abschreibungen vereinnahmen. Unter Berücksichtigung der steuerlichen Abschreibungen (AfA) und des Investitionsabzugsbetrages (IAB) werden die Investoren mit geringerem effektiven Kapitaleinsatz zu Kraftwerkseigentümern und erhöhen die Eigenkapitalrendite des Investments.

Investitionsdaten PV Elbufer
  • PV-Dachanlage in Sachsen
  • Erweiterung einer Bestandsanlage auf Süddächern
  • Pacht für 20 Jahre bereits bezahlt
  • hohe spezifische Einstrahlung i.H.v. 970 kWh/kWp
  • Direktvermarktung des Sonnenstroms zu 13 €Cent/kWh
  • 21 Jahre EEG und 7,7 Prozent jährlicher Ertrag
  • Steuerliche Abschreibungen: AfA (2017 ff) und IAB (2016)
  • Erwerb einer/mehrerer Anlagen a´~ € 50.000
  • erfahrungsgemäß zügiger Ausverkauf
Zur Anforderung weiterer Informationen und Bestellunterlagen nutzen Sie das Anfragefeld oder nehmen telefonischen Kontakt zu uns auf.

PV Küstensonne

Bestehendes Solarkraftwerk nutzt EEG-Tarif 2014
Nahe der Ostseeküste, zwischen Stralsund und Greifswald ist eine der sonnenreichsten Gegenden Deutschlands. Das vorliegende Investitionsobjekt - eine Freiflächen-Photovoltaikanlage mit hohem Ertragswert - steht genau dort und nutzt die überdurchschnittliche Einstrahlung.

kuestensonne pv solar photovoltaik fotovoltaik deutschland investment investieren rendite ertrag 2017 iab afa 8 prozent umweltfonds hochrentabel
Solarkraftwerk für nachhaltig orientierte Investoren: PV Küstensonne

Platzierungsstand: ausverkauft

Im Landkreis Vorpommern-Rügen lacht die Sonne überdurchschnittlich oft. Aus diesem Grund errichteten die Unternehmen IBC-Solar und Conergy AG schon im Jahr 2010 genau dort die größten Solarparks Deutschlands. Vorliegendes Angebot bietet die Möglichkeit des Direkterwerbs von Einheiten an einem Kraftwerk in dieser sonnenverwöhnten Region.

Direktinvestment PV Küstensonne
Dem Projektunternehmen gelang es, ein bereits bestehendes Solarkraftwerk in Mecklenburg-Vorpommern zu übernehmen und nachhaltig orientierten, privaten Investoren zur Verfügung zu stellen. Die PV-Anlage generiert attraktive 8 Prozent jährlichen Ertrag vor Steuer. Möglich ist das durch eine spezifische Einstrahlung von über 1.000 kWh/kWp und einen Einspeisetarif für 20 Jahre aus dem Jahr 2014.

Der Erwerb eines eigenen Kraftwerkes aus der Gesamtanlage wird ab rund € 28.000 Euro eingeräumt. Unter Berücksichtigung der steuerlichen Abschreibungen (AfA) und des Investitionsabzugsbetrages (IAB) können die Investoren mit sehr geringem Eigenkapitaleinsatz zu Kraftwerkseigentümern werden.



Investitionsdaten PV Küstensonne
  • PV-Freiflächenanlage in Mecklenburg-Vorpommern
  • eine der sonnenreichsten Regionen Deutschlands
  • Bestandsanlage mit EEG-Tarif 2014 (9,28 €C/kWh)
  • Pacht für 25 Jahre bereits bezahlt
  • hohe spezifische Einstrahlung > 1.000 kWh/kWp
  • jährlicher Ertrag rund 8% (nach PV-Sol)
  • Steuerliche Abschreibungen: AfA (2017 ff) und IAB (2016)
  • Erwerb einer/mehrerer Anlagen a´~ € 28.000
  • erfahrungsgemäß zügiger Ausverkauf der Einheiten
Für weitere Informationen und Unterlagen nutzen Sie das Anfragefeld rechts, schreiben eine Email oder nehmen telefonischen Kontakt auf.

PV Vorpommern

Direktinvestment: Photovoltaik-Einheiten in Deutschland
Solarkraftwerk in Norddeutschland mit regionaler Direktvermarktung

pv vorpommern ruegen photovoltaik solar direktinvestment umweltfonds hochrentabel
Photovoltaik-Dachanlage (Beispiel)

Platzierungsstand 27.3.2017:
  • ausverkauft, neue Anlagen in Planung
Edit 27.03.2017
Heute, am 27. März 2017 um 18 Uhr sind alle PV-Anlagen - ob Komplett- oder Teileinheiten - nunmehr komplett ausverkauft. Leider können wir nicht voraussagen, wann neue Anlagen des Projektierers zur Verfügung stehen. Bitte geben Sie uns bei Interesse rechtzeitig und vorab eine Rückmeldung.

Allgemeines
Die Photovoltaik-Branche erfährt seit Jahresbeginn einen starken Aufwind. Nicht zuletzt durch die neue Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und Erhöhung der Vergütung für kleinere Dachanlagen ist im Jahr 2017 von einem deutlich stärkeren Investoreninteresse auszugehen. Die Nachfrage nach einem sicheren Sachwert mit 20-jähriger Einnahmegarantie durch den Staat steigt. Um möglichst vielen Investoren die Möglichkeit eines PV-Direktinvestments zu bieten, werden bereits in der Errichtung von PV-Kraftwerken aufgeteilte Einheiten angeboten. Besonders attraktiv werden Solar-Direktinvestments durch Nutzung der steuerlichen Abschreibungen und der aktuell (noch) zinsgünstigen Finanzierungen. So sind Nachsteuerrenditen erzielbar, die kaum ein anderes Investmentprodukt bieten kann.

Objektdaten PV Vorpommern
Die vorliegende Anlage "PV Vorpommern" wird auf mehreren Lagerhallen eines Landwirtschaftsbetriebes im Landkreis Vorpommern-Rügen errichtet. Zum Einsatz kommen Module vom deutschen Hersteller Heckert Solar und Wechselrichter vom namhaften Hersteller Huawei. Die ersten Sonnenerträge sollen bereits ab April 2017 an die Investoren fließen. Am Standort kalkuliert der Anbieter in der Wirtschaftlichkeitsprognose konservativ mit einem durchschnittlichen Einstrahlungswert von 918 kWh/kWp.


Durchschnittliche Sonneneinstrahlungswerte am Standort

Investitionsdaten
  • PV-Dachanlage in Norddeutschland
  • Errichtung und Netzanschluss bis April 2017
  • Pacht für 20 Jahre, Fernüberwachung und Versicherung enthalten
  • Regionale Direktvermarktung des Solarstroms (EEG-Novelle)
  • Einnahmeprognose rund +7,6% p.a. vor Abschreibungen
  • Eigenkapitaleinsatz i.d.R. 0 bis 20% bei Finanzierung über KfW/Hausbank
  • hohe steuerliche Abschreibungen und IAB