Solarpark BI-NE Deutschland

Erwerb von eigenen PV-Parzellen - im Idealfall ohne Kapitalaufwand
Beim Solarpark "BI-NE“ handelt sich um eine zusammenhängende bis zu 3,5 MWp Freiland Photovoltaikanlage in einem Industriegebiet in Mecklenburg-Vorpommern, welche in kleinere Einheiten (Parzellen) aufgeteilt und zum Erwerb angeboten wird.

Solarpark Deutschland PV 2015 EEG investieren kaufen rendite iab afa steuer abzugsbetrag pacht wechselrichter module
Schwester-Solarpark in Mecklenburg Vorpommern

Platzierungsstand 18.6.2015: 
Eine Besonderheit des Solarparks BI-NE ist, dass der Käufer selbst Eigentümer der Teileinheiten respektive der Module und Wechselrichter etc. werden kann. Mit Berücksichtigung der steuerlichen Besonderheiten und bei zinsgünstiger Fremdfinanzierung ist quasi kein realer Kapitalaufwand nötig.
Ein TÜV-Gutachter übergibt nach Fertigstellung die gesamte PV-Anlage, langjährige Herstellergarantien (Made in Germany) und eine Allgefahrenversicherung sind inkludiert. Die Betreiberfirma übernimmt die Wartung, technische Betriebsführung und Verwaltung des Gesamtparks. Die Errichtung des Solarparks BI-NE hat Mitte Januar 2015 begonnen.

Investitionsmerkmale
Private Investoren können ab einem Nettobetrag von EUR 47.150 eine oder mehrere eigenständige Photovoltaik-Anlagen erwerben. Die jährlichen Einnahmen bewegen sich kalkulatorisch bei ca. 7,8% p.a.. Mit Berücksichtigung der Kosten für Wartung, technischer und kaufmännischer Betriebsführung, Versicherung und Pacht verbleiben beim Investor durchschnittlich 6,6% p.a. vor Steuer.

steuer beispiel pv solar abschreibung iab afa 2014 2015 umweltfonds hochrentabel

Umfangreiche Abschreibungsmöglichkeiten
Die Anlage wird linear auf 20 Jahre abgeschrieben. Fünf Prozent der Anschaffungskosten können also jährlich als Ausgabe geltend gemacht werden. Über den im Steuerrecht vorgesehenen Investitionsabzugsbetrag lassen sich zusätzlich bis zu 40 Prozent der geplanten Anschaffungskosten bereits im ersten Jahr von den anderen Einkünften abziehen. Insgesamt sind somit über einen 16-Jahres-Zeitraum Abschreibungen von bis zu 100 Prozent der Anschaffungskosten möglich. Da hierbei vielfältige steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sollte der Käufer idealerweise einen Steuerberater konsultieren, um die optimalen Möglichkeiten auszuschöpfen. Hierzu steht auf Wunsch auch die Steuerkanzlei der Betreibergesellschaft mit fairen Gebührensätzen gern zur Seite.

Finanzierung von 80% bis 100%
Mit einer zinsgünstigen Bankfinanzierung bis 80% des Kaufpreises ist ein Erwerb einer Teileinheit bereits ab ca. EUR 9.500 möglich. Bei guter Bonität des Käufers bzw. bei Besitzern von Wohneigentum wird seitens der Partnerbank des Generalunternehmens sogar eine Vollfinanzierung eingeräumt. Dem Käufer steht natürlich frei, direkt oder über seine Hausbank nach einem KfW-Solarkredit zu fragen oder andere Banken in Anspruch zu nehmen.

Investitionsdaten
  • bis zu 3,5 MWp Solarpark in Mecklenburg Vorpommern
  • Erwerbsmöglichkeit von Teileinheiten (Parzellen)
  • deutsche Module (Astronergy), Wechselrichter SMA - FLX Pro 17
  • Einnahmeprognose ca. 6,6% p.a. vor Steuern
  • umfangreiche steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten
  • Kauf einer Teileinheit ab EUR 47.150
  • zinsgünstige Finanzierung bis zu 100% über Bank oder KfW
PDF-Dokumente
Expose, Datenblatt, Wirtschaftlichkeits- und Steuer-Berechnung, Bestellformular und weitere Informationen erhalten Sie gern im PDF-Format. Nutzen Sie bitte das Anfragefeld.